Jun 03

Neukirchen/Pl.    –   Blau-Weiß Gersdorf   1:0 (1:0)

„HEUTE GEHT ES IN NEUKIRCHEN UM DIE WURST! SEID DABEI.“ So könnte das Plakat für einen Kongress der Fleischer-Innung gelautet haben. Doch es stand heute, zumindest symbolisch und vor dem geistigen Auge zahlreicher motivierter C-Jugendspieler über dem Eingangstor des Neukirchner Fußballplatzes. Ja, Fußball und Wurst gehören zusammen und was wäre ein Stadionbesuch ohne eine Bratwurst. Aber dies war nicht die Wurst, um die es ging. Wir hatten Appetit auf einen viel leckereren Happen und zwar die Tabellenführungs-Wurst. Ihr rannten heute die Teams aus Neukirchen und unsere Gersdorfer Elf hinterher. Welche Mannschaft würde sie sich schnappen und die vielleicht alles entscheidenden drei Punkte holen?

Weiterlesen »



Mai 28

Mit Eifer und Eimer zu drei Punkten gegen Limbach-Oberfrohna

C-Junioren (SpG) Kommentare deaktiviert für Mit Eifer und Eimer zu drei Punkten gegen Limbach-Oberfrohna

Blau-Weiß Gersdorf   –   Limbach-Oberfrohna  4:3 (3:1)

Unsere Torschützen: Madlen, Elias, Niklas, Lukas M.

Die Sonne meinte es heute gut, fast schon zu gut mit uns, als wir uns für das heutige Spiel gegen Limbach-Oberfrohna warm machten. Wer im Physikunterricht aufgepasst hat, wird sich erinnern, dass sich Dinge beim Erwärmen ausdehnen, weil die Teilchen darin ganz aufgeregt werden und verrückter im Material herumwirbeln. Es gibt jedoch hiervon einige Ausnahmen. Eine davon sind Fußballmannschaften. Wenn hier die Umgebungstemperaturen stark erhöht sind, kommt es zu einer erstaunlichen Reaktion. Dann wird nämlich der Kreis, in welchem sich die Spieler zu ihren Aufwärmübungen aufgestellt haben, immer kleiner. Er zieht sich sichtbar zusammen. Dieses Phänomen war auch heute deutlich zu beobachten. Weiterlesen »



Mai 21

Spiel gegen Waldenburg und Spaß am Fußball verloren

C-Junioren (SpG) Kommentare deaktiviert für Spiel gegen Waldenburg und Spaß am Fußball verloren

Waldenburg    –    Gersdorf     3:1 (1:1)

Unser Torschütze: Niklas

Der Gegner des heutigen Spieltages hieß Waldenburg. Gestern hatte es etwas geregnet und so keimte in uns bereits bei Anreise der Verdacht, dass das Spiel wohl einmal wieder auf Kunstrasen stattfindet. Anscheinend ist dies der Lauf der Menschheitsgeschichte, dass wir überall „bio“ drauf schreiben und dass dennoch so vieles zunehmend künstlich wird. So auch beim Fußball. Dass dieser auf Rasen stattfindet, gehört inzwischen mehr und mehr zu einem Relikt vergangener Zeiten, von denen man sich wohl zunehmend verabschieden muss. Ja, auch Gräser haben Gefühle und man darf die Hälmchen nicht mit Fußballschuhen treten! Offenbar ist es in kaum einem Verein mehr üblich, die Jugendmannschaften auf den vorhandenen Rasenflächen spielen zu lassen. Eine Entwicklung, die wir seit geraumer Zeit mit Verwunderung zur Kenntnis nehmen.  Weiterlesen »



Mai 13

Seht seht – Spiel gedreht

C-Junioren (SpG) Kommentare deaktiviert für Seht seht – Spiel gedreht

Meeraner SV    –   Blau-Weiß Gersdorf   3:3 (2:0)

Unsere Torschützen: Flo (38., 46.), John (56.)

Bei strahlendem Frühlingswetter machte sich unsere C-Mannschaft heute nach Meerane auf. Uns erwartete ein wunderschönes Stadion mit einem herrlichen Rasen in sattem Grün und fast idyllisch anmutenden Zuschauerbänken im wohltemperierten Schatten. Die mitgereisten Eltern freute sich daher schon sehr auf den heutigen Spieltag und nahmen gut gelaunt Platz. Als unsere Jungs jedoch an dem auf dem Weg befindlichen Kunstrasen vorbeigekommen waren, sagten  einige schon mit einer gewissen Vorahnung: „Kannste Gift drauf nehmen, dass wir wieder hier auf dem heißen Gummizeug spielen müssen.“ Sie sollten mit ihrer Prophezeiung Recht behalten. Weiterlesen »



Mai 07

Schuss-Tor-Schuss-Tor-Schuss-Tor………

C-Junioren (SpG) Kommentare deaktiviert für Schuss-Tor-Schuss-Tor-Schuss-Tor………

Blau-Weiß Gersdorf – St. Egidien   14:0 (6:0)

Bei unserem heutigen Punktspiel hatten wir die Mannschaft aus St. Egidien zu Gast. Im Gegensatz zu einer Flasche Wein ist es für ein Fußballteam eher von Nachteil, ein „junger Jahrgang“ zu sein. Die im Schnitt ein Jahr älteren Gersdorfer hatten gegenüber den Jungs aus St. Egidien insofern einige Vorteile, doch die galt es, clever und überlegt zu nutzen, denn alt allein genügt eben nicht.
Weiterlesen »




Die Seite wurde bislang 407 mal gelesen.