Mrz 18

11. Punktspiel Kreisliga:  SSV Blau-Weiß Gersdorf – Meeraner SV 8:0 (7:0)

Aufstellung: Benjamin (TW), Leon, Jakob, Yannik, August, Christopher, Paul, Antonio, Martin, Tristan, Kevin (C)

Nachdem unser eigentliches erstes Punktspiel nach der Winterpause gegen den VfL Wildenfels am vergangenen Wochenende aufgrund der Überschwemmung auf den 06.04.2017 verschoben werden musste, waren wir heute heiß, heiß auf unser erstes Freiluft-Punktspiel nach der ach so langen Winterpause. Zu Gast war der Meeraner SV, welcher eigentlich Tabellenletzter ist, aber am vorigen Wochenende mit einem 10:0 Sieg gegen den VfB Empor Glauchau 2 aufhorchen ließ. Petrus hatte seit heute Nacht alle Schleusen geöffnet und unseren Hartplatz in einen Platz der Tausend Seen verwandelt. Zumindest hatte er jetzt pünktlich zum Anpfiff ein Einsehen und schickte keine weiteren Regenwolken gen Gersdorf.

Weiterlesen »



Mrz 18

Mosel/Dennheritz : Blau-Weiß Gersdorf E  1:3 (1:0)

Am zweiten Rückrundenspieltag sollte der erste Dreier geholt werden. Mit Til und Michel waren unsere letzte Woche noch verletzt fehlenden wieder mit dabei und jeder hatte Hoffnungen auf einen Sieg.

Wir starteten in ein umkämpftes Spiel, bei welchem in Hälfe eins wenig schöner Fußball zu sehen war. Hinten standen wir heute besser. Jonas versuchte die Defensive zu organisieren und dieser mehr Stabilität zu verleihen. Leider fehlte uns etwas die Aggressivität. In der Verteidigung verloren wir ungewöhnlich viele einfache Zweikämpfe. Nach vorne hatten wir Abstimmungsprobleme und wussten unser Spiel  nicht umzusetzen. Bälle wurden zu straff gespielt, so dass diese auf dem nassen Untergrund viel zu schnell und damit unerreichbar wurden. Unser Gegner hatte die besseren Chancen und stand hinten recht sicher. In der 22. Minute dann der Schock – wir sind zu inkonsequent im Duell, abgefälschter Ball, 1:0 – für die „Falschen“.

Weiterlesen »



Mrz 18

Kreisoberliga : SV Hartenstein – Zschocken – SSV Blau – Weiss Gersdorf  3:0 (2:0)

Richtiges Mistwetter heute, aber es half nichts. Wir mussten  zum Tabellenführer in unserer Staffel nach Hartenstein. Das Hinspiel hatten wir klar mit 8:1 verloren. Angekommen in Hartenstein standen wir auf einem Platz, der vor Nässe triefte und ein kalter Wind pfiff uns um die Nase. Auch unsere Zuschauer mussten diese Kälte aushalten.

Es spielten: Elias (TW), Leon, Joel, Lenny, Lino, Willy, Colin, Yuma

Weiterlesen »




Die Seite wurde bislang 220 mal gelesen.