Apr 08

Kreisoberliga F- Jugend

SSV Fortschritt Lichtenstein – SSV Blau – Weiss Gersdorf 0:10 ( 0:7 )

Lichtenstein hieß heute unser Gegner und die Reise ging aber nach Bernsdorf, wo das Spiel heute stattfinden sollte. Es war nur ein Behelfsplatz und alles erinnerte wirklich an eine Übergangslösung. Angefangen von den etwas geruchsintensiven Kabinen, war auch der Platz sehr gewöhnungsbedürftig. Eine neue Zuschauergruppe hatte sich erst einmal die besten Plätze gesichert, denn eine Reihe von Maulwurfshügeln säumte die Seitenlinie. uns war das aber egal, denn heute sollten  weitere Punkte auf unserem Konto landen.

Es spielten: Elias (TW), Joel, Leon, Lenny (2), Willy (4), Lino (1), Colin, Yuma, Fiona (1), Eric (2)

1.Halbzeit 0:7

Schnell wurde in diesem Spiel klar, in welcher Hälfte es zum größten Teil stattfinden sollte. Das Miniaufgebot aus Lichtenstein war mit unserem Spiel komplett überfordert und kam nicht aus der Hälfte heraus. Auch wenn der Beginn spielerisch nicht überzeugte, konnte Willy 3x und Lino eine 0:4 Führung herausspielen. Für Elias gab es nicht viel zu tun, denn die seltenen Ausflüge der Lichtensteiner wurden durch Joel und Leon schnell unterbunden. Aus der Abwehr heraus machten wir das Spiel breit und man muss hier wirklich sagen, dass einige schöne Spielzüge dabei waren. Nur vorn gingen wir sehr großzügig mit unseren Chancen um. Dennoch reichten uns 2 weitere Angriffe, die Lenny zur 0:6 Führung abschließen konnte. Jetzt begannen wir zu wechseln, wir hatten bereits Yuma gebracht für Lino und jetzt wurden auch Willy und Lenny ersetzt. Fiona und Colin waren  im Spiel. Wir stellten etwas um und Joel besetzte die Position von Lenny. Für ihn eine neue Aufgabe, die er aber  nach einigen Minuten ganz gut löste. An der Überlegenheit änderte das nichts und Fiona konnte den Halbzeitstand von 0:7 herstellen.

1.Halbzeit 0:10

Wir entschieden uns in der 2. Halbzeit nicht für die torreiche Variante, sondern wir wollten etwas herum probieren und auch allen Spielern genügend Einsatzzeit  geben. Wir ließen also unsere Startmannschaft unten, stellten Yuma und Colin in die Abwehr, Joel beackerte weiter die Mitte und im Angriff spielten Fiona und Eric. Diese Umstellungen brachten uns etwas aus dem Rhythmus und der Gastgeber konnte sich jetzt öfter befreien, aber unsere Mannschaft hielt trotzdem die Überlegenheit und hatten Chancen über Chancen. Schon längst hätte das Ergebnis zweistellig sein müssen, aber wir brachten erst einmal nichts im Tor mehr unter. Die Minuten liefen von der Uhr und die Hälfte der Spielzeit der 2. Halbzeit war schon gespielt, da begannen unsere jetzigen Reservespieler zu drängeln, noch mal etwas Einsatzzeit zu bekommen. Unsere derzeit spielende Truppe hatte auch seine Arbeit getan und so tauschten wir noch einmal im Block, nur Eric musste weiter vorn rechts spielen. Sofort erhöhte sich der Druck und die Chancen wurden noch klarer. 2x Erik und Willy konnten den Abstand auf 0:10 vergrößern und so ging ein überlegendes Spiel der Gersdorfer Mannschaft zu Ende.

Fazit des Spiels: Wir waren heute klar überlegen in allen Bereichen und konnten auch spielerisch in einigen Phasen unsere Fortschritte zeigen. Aber die Chancenverwertung oh oh oh, da sind noch Reserven da. Die nächsten Spiele werden zeigen, ob wir unsere guten Leistungen weiter abrufen können oder wir uns etwas in Selbstzufriedenheit sonnen. Ich bin darauf schon gespannt, denn es kommen dicke Brocken auf uns zu.

Stefan Greifenberg


Die Seite wurde bislang 395 mal gelesen.
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken



Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: