Okt 28

Punktspiel E1

SSV Blau – Weiss Gersdorf E1 – VfL 05 Hohenstein – Ernstthal  2:5 ( 1:2 )

Ein tiefer Platz nach langem Regen erwartete uns an diesem Spieltag und obgleich Hohenstein der Favorit in der Begegnung war, wollten wir das Spiel schon etwas spannend gestalten.

Es spielten: Sina ( TW), Lukas (1), Leon, Lenny, Jannik, Lino (1), Joel, Raphael, Yuma, Willy

1. Halbzeit 1:2

Wir erwischten einen guten Start und waren sofort drin in der Begegnung. Die Gegenspieler wurden sofort unter Druck gesetzt und wir versuchten schnell nach vorn zu spielen. Dadurch konnten wir uns einige Torchancen erspielen und in der 4. Minute konnte Lino den Ball im Tor unter bringen. Jetzt wurde es ein sehr offenes Spiel und beide Seiten schenkten sich nichts. Hohenstein kam immer besser ins Spiel und erzielte so nach und nach ein Übergewicht. Unsere Abwehr mit Sina, Lukas und Leon hielt stand, aber unsere Ausflüge vor das Tor des Gegners wurden nun weniger. Die Minuten vergingen und wir hatten die Hoffnung den Vorsprung in die Pause zu retten, aber daraus wurde nichts. Der Gegner erzielte in der 20. Minute den Ausgleich. Leider ließen wir nun die Köpfe hängen, dabei war doch nichts passiert und so mussten wir dann noch vor der Pause das 1:2 hinnehmen. Das war wirklich schade.

2. Halbzeit 2:5

Unsere Mannschaft musste nun etwas mehr für den Angriff tun und war auch wirklich sehr bemüht. Dennoch war jetzt Hohenstein eindeutig besser als wir und nutzte seine Chancen eiskalt aus. Einige Spieler verließen jetzt auch etwas die Kräfte und obwohl wir wechselten, konnten wir erst einmal keine Impulse mehr nach vorn setzen, aber verteidigten immer noch mit Allem, was wir hatten. Es war ein kräftezehrendes Spiel und wir mussten leider noch 3x den Ball aus unserem Tor holen. In den letzten Minuten gelang uns dann noch der Anschlusstreffer durch Lukas der auf 2:5 verkürzte und wir hatten sogar noch Chancen auf ein weiteres Tor. Es sollte aber nicht sein und so ging dieses Punktspiel leider mit 2:5 verloren.

Fazit des Spiels: Was bleibt nach einem solchen Spiel zu sagen. Sicher war es heute keine hohe Fußballkunst bei diesen Verhältnissen, aber unsere Mannschaft hat gut gespielt und bis auf einen kleinen Durchhänger alles gegeben. Wenn etwas negatives heute bleibt, dann nur, dass wir uns nach einem Gegentor nicht so aufgeben dürfen, da bestrafen wir uns nur selbst für die ansonsten sehr gute kämpferische Leistung im Spiel. Ansonsten geht es weiter voran und wir sind sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung.

Stefan Greifenberg

 

 


Die Seite wurde bislang 113 mal gelesen.
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken



Einen Kommentar schreiben

%d Bloggern gefällt das: