Dez 03

m 02.12.2017 reiste die F-Jugend-Spielgemeinschaft SSV Blau-Weiß Gersdorf/Lugauer SC zur Teilnahme an der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft des Kreisverbandes Zwickau nach Hohenstein-Ernstthal. Am Ende freuten sich die Jungs über den hochverdienten 3. Platz. Sie zogen damit zwar nicht das Ticket für die Endrunde, zeigten aber, dass sie vorn mitspielen können. Das Konkurrentenfeld war mit dem Oberlungwitzer SV, dem Wüstenbrander SV, dem VfL 05 Hohenstein-Ernstthal, dem VfB Empor Glauchau, der SpG TuS Falke Rußdorf/TV Oberfohna 1862 und dem SV Lok Glauchau-Niederlungwitz 2 namhaft und anspruchsvoll. Unsere Mannschaft bestehend aus Max (TW), Gino, Finley, Jonas, Matti, Eric, Delé und Franceso war aber hochmotiviert, topfit und von Anfang an wach bei der Sache.

Deshalb gelang auch das Auftaktmatch. Der Gastgeber aus Hohenstein-Ernstthal wurde innerhalb der 10 Minuten Spielzeit aufgrund schönem Zusammenspiels mit 1:0 besiegt. Dasselbe Schicksal ereilte in der Folge die Spielgemeinschaft TuS Falke Rußdorf/TV Oberfohna 1862. Im dritten Spiel hieß es dann, gegen den Wüstenbrander SV zu bestehen, der bereits aus dem Pokalspiel als spielstark bekannt war. Unsere Abwehr warf sich in die Presche und verteidigte gegen die anstürmenden Wüstenbrander wacker. Letztendlich konnte auch Dank Max der eigene Kasten rein gehalten werden. Zwar traf unsere Mannschaft auch das gegnerische Tor nicht. Sie nahm aber verdient aus der Partie einen Punkt in der Tabelle mit. Gegen den späteren Turniergewinner aus Oberlungwitz hatten unsere Jungs dann aber nicht das Glück des Tüchtigen. Zwar versenkte Gino bei einem Konter den Ball im Oberlungwitzer Tor. Allerdings musste Max zuvor schon dreimal hinter sich greifen. Die darauffolgende Partie gegen die zweite Mannschaft des SV Lok Glauchau-Niederlungwitz verlief dann wieder erfolgreicher. Bei deutlicher, spielerischer Übermacht und jeder Menge Torchancen, die allerdings gerade in der zweiten Hälfte des Spieles vermehrt liegen gelassen wurden, fegte die Spielgemeinschaft den Kontrahenten mit 2:0 vom Parkett. Im letzten Match gegen die F-Jugendlichen des VfB Empor Glauchau, die die Jungs auch schon aus der Liga kannten, ging unsere Mannschaft unter dem Jubel der mitgereisten Eltern mit 1:0 in Führung. In der Schlussphase glich der Gegner dann aber leider aus, sodass auch aus dieser Partie (nur) ein Punkt an die Spielgemeinschaft ging.

Unter dem Strich standen damit lediglich eine Niederlage gegen den Turniergewinner und im Übrigen spielerisch starke Partien, bei denen man sehr gern zugesehen hat. Eine tolle Leistung unserer Akteure auf dem Parkett. (DK)

Und hier noch einige Bildeindrücke:


Die Seite wurde bislang 78 mal gelesen.
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken



Einen Kommentar schreiben

%d Bloggern gefällt das: