Apr 28

Punktspiel D- Jugend

SpG SSV Blau – Weiss Gersdorf/ OSV2 – VfB Empor Glauchau 7:3 ( 3:1 )

Heute stand das Punktspiel der D- Jugend an und wir hatten Gelegenheit die Mannschaft mit unseren E- Jugend zu unterstützen. Es sollte ein Experiment werden, wo wir nicht nur die Mannschaften mischten, sondern auch das Spielsystem verändern wollten. Aber wir hatten uns das leichter vorgestellt, denn wir hatten nicht die Spielerzahl komplett bedacht und waren zwar vorbereitet, aber mit der gleichen Farbe wie der Gast, so musste auf die Schnelle ein neuer Trikotsatz her. Dank Oberlungwitz bekamen wir einen Satz dunkelgrün, aber schon zeigte sich das nächste Problem, die E- Jugendspieler waren doch winziger als gedacht und so waren wir erst einmal damit beschäftigt die Etwas großen Trikots und Hosen zu fixieren. Aber dann war alles festgezurrt und es konnte los gehen.

Es spielten: Elias (TW ), Lukas (1), Jonas, Aron, Til (1), Ben H., Lenny (1), Tim (2), Ishan (2), Paul, Leon, Tristan, Raphael

1. Halbzeit 3:1

Wir begannen mit Lukas und Tristan in der Abwehr, Jonas spielte hinter der Abwehr und gab dort Sicherheit, konnte sich aber auch als Ballverteiler einschalten in der Vorwärtsbewegung. Til und Paul bildeten unsere Schaltzentrale im Mittelfeld und im Sturm brachten wir Lenny und Ben. Unsre Mannschaft brauchte nicht lange, um das neue System zu verstehen und begann das Spiel an sich zu reißen. Til machte die Bälle fest und ein schöner Pass aus der Mitte konnte Lenny erlaufen. Kopf hoch und rein das Ding – 1:0, ein Bombenstart der Sicherheit gab. Wir machten weiter. In der Abwehr ließ Lukas und Tristan nichts anbrennen und wenn doch mal was durchschlüpfte war da ja noch Jonas und Elias. Nach vorn machten wir das Spiel breit und spielten den Ball schon flach. In der 11. Minute konnte Lukas aus der Entfernung auf 2:0 erhöhen. Wir wechselten und brachten Tim und etwas später auch Aron. Es ging weiter nach vorn und in der 25. Minute belohnte Til sich mit dem 3:0. Eine klare Führung, aber die Halbzeit war ja noch nicht vorbei. Wir brachten auch noch Ishan und Raphael. Unser Spiel war nicht mehr ganz so druckvoll und etwas ungeordnet jetzt. Auch standen wir etwas zu hoch. Dies konnte der Gegner kurz vor der Pause nutzen, als uns ein Stürmer doch im Rücken entwischte, zum 3:1 Anschlusstreffer. Dann war aber endlich Pause.

2. Halbzeit 7:3

Wir lobten die Mannschaft für die gezeigte Leistung, denn die Jungs hatten ja so noch nicht zusammen gespielt, aber wir sprachen auch die Fehler an, die zum Ende der 1. Halbzeit zum Gegentor geführt hatten. Kurz noch etwas getrunken und dann wieder raus, das Ding sollte jetzt nach Hause gebracht werden. Wir begannen wieder konzentriert und hielten den Gegner von unserem Tor weg. Jonas und Til versuchten sich vorwärts wir rückwärts abzuwechsel, Leon hatte jetzt die Seite von Lukas in der Abwehr übernommen. Wir ließen kaum etwas zu und kamen aber auch die ersten Minuten nicht zu klaren Chancen. Tim war jetzt im Sturm eingesetzt. Es dauerte 10 Minuten in der zweiten Halbzeit und dann weitere 5 Minuten und Tim schlug doppelt zu. Wunderschön herausgespielt versenkte er 2 Bälle und brachte uns mit 5:1 nach vorn. Wir wechselten weiter hatten Aron und Paul im Spiel und brachten jetzt Ishan auf links. Für ihn ungewohnt machte er kurz nach der Einwechslung das umjubelte 6:1. Jetzt  waren wir uns unserer Sache etwas zu sicher und es wollte wohl jeder noch ein Tor schießen. So verließen wir etwas das Passspiel und standen viel zu hoch. Aber da war doch noch jemand auf dem Platz, richtig unser Gegner und der erwachte auf einmal und nutzte unsere kurze Ruhepause zu 2 Toren – 6:3. Wir mahnten das Zusammenspiel an und die Mannschaft fing sich wieder und knüpfte an die Vorleistung an. Ishan konnte noch das 7:3 erzielen und es blieben auch noch einige Chancen liegen. Am Ende ein hochverdienter Sieg.

Fazit des Spiels: Schönes Wetter, toller Fußball, ein Sieg, jubelnde Zuschauer und eine Siegerkette, was will man mehr. Klasse Leistung der gesamten Mannschaft in der sie gezeigt hat, was sie kann und dass mit ihr zu rechnen ist, wenn sie sich auch mal auf etwas neues einlässt. Kampfgeist und Spielfreude hat heute alle ausgezeichnet, das macht viel Lust auf kommendes.

Danke an alle Eltern, die uns unterstützt haben und an den OSV für die Unterstützung!

Stefan Greifenberg

 


Die Seite wurde bislang 203 mal gelesen.
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken



Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: