Mai 05

Punktspiel E- Jugend

SSV Blau – Weiss Gersdorf 1 –  FC Crimmitschau 1   7:0 ( 2:0 )

Bevor ich heute zu unserem Spiel komme, möchte ich mich erst einmal bei den vielen Zuschauern der Jugendpunkt und Freundschaftsspiele bedanken, die zum einen unsere F, E und B – Jugendspieler unterstützt und angefeuert haben und besonders bei den Eltern, die uns wieder mit leckerem Kuchen und Getränken am Rande der Begegnungen versorgt haben. Besonderer Dank geht dabei an Michel, die zum wiederholten mal das Catering betreut hat und die Leckereien an die Frau/ den Mann gebracht hat.

Aber nun zum Sportlichen. Heute ging es gegen Crimmitschau 1 und da wir uns am Ende der Tabelle in der Liga befinden geht trotz guter Leistungen unser Blick immer nach oben wenn der Gast kommt. Wir wollten vor allem an die 1. Halbzeit gegen Lok Zwickau anknüpfen und die bekannten Fehler nicht wieder machen.

Es spielten: Sina ( TW ), Leon, Lukas, Lenny, Willy, Jannik (2), Ben H. (3), Raphael (2)

1. Halbzeit 2:0

Nur nicht wieder einen frühen Rückstand war die Devise und so versuchten wir von Beginn an die 1. Bälle zu verteidigen und das funktionierte auch ganz gut. Die hohen Abschläge wurden in der Mitte meist schon von Lenny abgefangen. Kamen diese etwas mehr auf die Flügel, waren Leon und Lukas hell wach. So, die ersten Minuten waren erst einmal überstanden ohne Gegentor. Aus den abgefangenen Bällen versuchten wir viel Druck nach vorn zu machen und unsere Stürmer Jannik und Ben einzusetzen. Wir gewannen in der Zentrale die entscheidenden Zweikämpfe und in der 4. Minute setzte sich Jannik durch – es stand 1:0. Die Jungs feuerten sich selber an und wir spielten so weiter. Lukas setzte Ben auf links ein, der sich nicht abdrängen lies und in der 13. Minute das 2:0 erzielte. Wir wechselten und brachten Willy und Raphael. Dem Spiel tat das keinen Abbruch. Geschickt wurde zwischen Willy , Lenny und Raphael kombiniert, aber leider blieben hier viele Chancen liegen oder landeten am Pfosten, das war schade. so ging es mit einem 2:0 in die Pause.

2. Halbzeit 7:0

Naja wieder 2 Tore vorn, super kombiniert, es war erst einmal wie gegen die Lok und so gaben wir der Mannschaft mit auf den Weg sich das Spiel nicht aus der Hand nehmen zu lassen, sondern immer weiter zu machen. Wir begannen wieder mit der Startformation und es dauerte nur 2 Minuten, da spielte Lenny Jannik frei und der Ball zappelte im Netz – 3:0. Wir blieben dran, den Verteidigern Leon und Lukas rutschte kein Spieler durch. Nur selten musste Sina einen Schuss entschärfen, aber wenn sie den Ball dann hatte, eröffnete sie das Spiel sehr geschickt und variabel. Lenny spielte weiter nach vorn, aber Leon und Lukas schalteten sich auch öfter in den Spielaufbau ein. In der 30. Minute spielte Jannik Ben frei und auch dieser Schuss war drin. Nur 6 Minuten später konnte Ben wieder jubeln, denn der Ball war schon wieder im Eckigen. Wir brachten wieder Willy und Raphael, die nahtlos an ihre guten Leistungen der 1. Halbzeit anknüpften. In der Vorwärtsbewegung machte Willy den Ball fest und leitete so den Angriff ein der in der 43. Minute Raphael freispielte. Ein platzierter Schuss und es stand nun schon 6:0. Das Spiel war entschieden, aber unsere Mannschaft konnte noch über das letzte Tor wieder durch Raphael jubeln, am Ende ein klares 7:0.

Fazit des Spiels: Eine konzentrierte und vor allem spielerisch gute Leistung hat heute die gesamte Mannschaft auf allen Positionen abgerufen und sich endlich für ihr vieles und anstrengendes Training belohnt. Es war ein sehenswertes Spiel und man muss heute schon sehr genau hinschauen, um noch etwas negatives zu finden. Diesen Moment als Siegerkette auf eure Eltern zu zulaufen habt ihr euch richtig verdient – bleibt da dran und macht weiter so, dann können wir nicht nur in der Tabelle den nächsten Schritt gemeinsam gehen.

Stefan Greifenberg

 

Bilder folgen!


Die Seite wurde bislang 290 mal gelesen.
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken



Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: