Mrz 09

D – Jugend Hallenturnier in Glauchau

Obwohl wir schon im Freien trainieren, stand heute noch mal ein Hallenturnier in Glauchau an. Wir folgten einer Einladung von Fortschritt Glauchau und wollten uns noch einmal anständig aus der Halle verabschieden.

Folgende Mannschaften waren am Start: SV Planitz 2, SpG SV Fortschritt Glauchau/ VfB Empor Glauchau, BSV Langenleuba/ Oberhain, SV Blau – Gelb Mülsen, Eubaer SV, SV Mülsen St. Niclas, SSV Blau – Weiss Gersdorf

Für Gersdorf spielten: Sina (TW), Jonas (1), Lukas (3), Leon, Til (5), Lenny, Ben (3)

1. SSV BW Gersdorf – SpG SV Fortschritt/ VfB Empor Glauchau 2:1

Ins erste Spiel starteten wir sehr nervös und fanden erst einmal nicht in unser Spiel. So gerieten wir sofort in Rückstand, weil wir kurz nicht aufgepasst hatten. Dennoch stachelte uns der Gegentreffer an und wir kamen besser ins Spiel. Mitte des Spiels konnte Til den Ausgleich erzielen. Lenny und Jonas trieben die Mannschaft nach vorn und Ben mit Til erarbeiteten sich klare Chancen. Jonas konnte einen guten Angriff zum 2:1 abschließen. Somit waren wir noch gut ins Turnier gestartet.

2. SSV BW Gersdorf – SV Mülsen St. Niclas 3:1

Jetzt ging es gegen Niclas und das Spiel begann deutlich schneller als das vorherige. Niclas versuchte zu kombinieren und wir waren etwas weit weg vom Gegner. Nach guter Aktion brachte Til uns in Führung. Niclas glich aber kurze Zeit später aus und so ging es rauf und runter. Sina spielte gut mit und konnte immer wieder vor dem einschussbereiten Gegner retten. Nach vorn ging es aber bei uns auch gut. Lukas und Ben erspielten sich weitere Chancen und brachten mit kluger Vollendung uns mit 3:1 den 2. Sieg im Turnier.

3. SSV BW Gersdorf – SV Blau – Gelb Mülsen  1:0

Diesmal hieß der Gegner Blau – Gelb Mülsen. Zwar waren wir überlegen und standen mit Leon und Jonas in der Abwehr sehr gut, aber uns fehlten die klaren Chancen. Mülsen versuchte immer wieder unsere Abwehr zu überspielen. Als alle schon an ein Remis dachten waren sich der Torwart und Verteidiger von Mülsen nicht einig. Til erkannte die Situation, spritzte dazwischen und brachte den Ball im Tor unter. 1:0 für Gersdorf und das gaben wir bis zum Ende nicht mehr aus der Hand.

4. SSV BW Gersdorf – SV Planitz2 1:0

Auch dieses Spiel war eng und es gab wenige Chancen für beide Mannschaften. Dennoch hätten hier auch Tore fallen können. Hier zeigte sich aber das in der Halle auch mal etwas Glück dazu gehört. Jonas versuchte es einfach mal aus dem Rückraum, aber deutlich vor der Mittellinie. Der Torwart hätte beruhigt zur Seite gehen können. Das tat er nicht, sondern versuchte zu halten und brachte den Ball im eigenen Tor unter. Wieder ein 1:0, wenn auch etwas glücklich.

5. SSV BW Gersdorf – BSV Langenleuba/ Oberhain 5:0

4 Siege in einem Turnier und die Zuschauer rieben sich ein wenig die Augen, dies gab es in dieser Saison noch nie. Wir gingen ins nächste Spiel und gewannen sofort die Oberhand. Der Gegner kam kaum aus der Hälfte raus. Til eröffnete den Torreigen und brachte uns mit 1:0 in Führung. Lukas erhöhte kurze Zeit später auf 2:0. Das 3:0 war eine wunderschöne Kombination zwischen Ben, Til und Lukas, wobei hier alles zu sehen war, was man als Trainer sehen möchte, Kurzpassspiel, Technik und Laufwege, einfach klasse. Benn konnte dann mit einem Doppelpack auf 5:0 erhöhen und auch gleichzeitig den Endstand herstellen.

6. SSV BW Gersdorf – Eubaer SV 1:1

Als Turniersieger standen wir auf Grund der anderen Ergebnisse schon fest, dennoch gaben unsere Spieler noch mal alles im letzten Spiel. Körperlich waren wir klar unterlegen, aber dies versuchten wir mit Leidenschaft und Spielfreude weg zu machen. Leon und Jonas hielten die Abwehr zusammen, mussten sich aber trotzdem erst einmal einem 0:1 Rückstand geschlagen geben. Alle gaben noch einmal Gas und wir wechselten auch alle noch mal ein. Nach gutem Zuspiel konnte Til den 1:1 Ausgleich erzielen. Sina hielt uns im Spiel und kurz vor dem Ende hatten wir noch die Großchance zum 2:1 auf dem Fuß, dennoch blieb es beim Unentschieden.

Am Ende feierte unsere Mannschaft einen ungeschlagenen Turniersieg in Glauchau.

Fazit des Turniers: Eine tolle Mannschaftsleistung brachte den Turniersieg. Gutes Klima in der Kabine und jeder Spieler hat für den Mitspieler gekämpft, so erarbeitet man sich Erfolg! Dies macht Mut für die Rückrunde und es war ein sehr schöner Abschluss unserer Hallensaison.

Stefan Greifenberg


Die Seite wurde bislang 118 mal gelesen.
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken



Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: