Mrz 30

Punktspiel D- Jugend

SSV Blau – Weiss Gersdorf – SSV St. Egidien 4:0 ( 4:0 )

Heute war es soweit, der Rückrundenstart rief unsere Mannschaft ins Stadion am Bad. Auf unserem “ rumgedrehten Kunstrasenplatz “ ging es heute gegen St. Egidien zur Sache.

Es spielten: Sina ( TW ), Leon, Lukas, Jonas (1), Lenny, Til (2), Kevin, Ben (1), Tim U., Raphael

1. Halbzeit 4:0

Wir begannen sehr konzentriert und drängten den Gegner sofort in dessen Hälfte hinein und hatten auch gleich nach 2 Minuten einen Start nach Maß. Nach Ecke von Ben schob Til zum 1:0 ein. Wir blieben weiter am Drücker. St. Egidien fand praktisch nicht statt. Nach 13 Minuten war Til der Passgeber und Ben konnte den Ball im Tor unterbringen – 2:0. Wir hatten alles im Griff. Sina war nahezu beschäftigungslos, Lukas, Lenny und Jonas verteidigten super und später auch Leon ließ nichts anbrennen. Kevin und Til trieben den Ball weiter nach vorn. Viele Chancen ließen wir in dieser Zeit liegen. In der 23. Minute kam ein Pass zu Til durch und der Ball war wieder im Tor – 3:0 und 7 Minuten später passte Til auf Jonas und es stand 4:0. Glasklare Sache war diese 1. Halbzeit. Auch Raphael und Tim hatten Chancen auf dem Fuß, dennoch ging kein weiterer Ball in das Tor und wir gingen weiter sehr fahrlässig mit unseren Chancen um. Gegen Ende der 1. Halbzeit wirkte unser Spiel auch nicht mehr so geordnet. Dann ging es in die Pause.

In der Pause mahnten wir das Zusammenspiel an und auch die Chancenverwertung.

2. Halbzeit 4:0

Die 2. Halbzeit begann und wir rieben uns verständnislos die Augen, denn das Spiel lief auf einmal komplett anders. Völlig unerklärlich hörten wir komplett auf unser Spiel zu machen und überließen dem Gegner das Feld. Jeder versuchte es auf eigene Faust, keine Körpersprache und ohne Einsatz ging dieses Spiel weiter. Wir begannen zu schwimmen und im Mittelpunkt stand jetzt immer öfter Sina und unsere Abwehr. Wir wackelten und nach vorn ging gar nichts mehr. Das einzig positive dieser Halbzeit war am Ende das Ergebnis. Wir konnten auch wechseln, wie wir wollten, es hatte einfach keinen Effekt. Ich glaube alle Beteiligten und Zuschauer waren froh, als wir durch den Schlusspfiff erlöst wurden. Am Ende standen aber 3 Punkte und das zählt am Schluss.

Fazit des Spiels: Ohne zu glänzen haben wir 3 Punkte geholt und über die 2. Halbzeit hüllen wir mal den Mantel des Schweigens. Dennoch werden wir uns erheblich steigern müssen, um bei Mülsen St. Niclas nachzulegen. Jeder Sieg in dieser Liga muss sich hart erarbeitet werden auf dem Platz und zwar immer wieder. Ich glaube aber, dass ihr dies schafft.

Stefan Greifenberg


Die Seite wurde bislang 121 mal gelesen.
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken



Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: