Mai 11

Punktspiel D Jugend

Wüstenbrander SV – SSV Blau – Weiss Gersdorf 1:0 ( 1:0 )

SSV Blau – Weiss Gersdorf – Meeraner SV2  10:0 ( 3:0 )

Heute gibt es gleich einmal einen Doppelbericht. Die Spiele, so schon mal vorweg, waren sehr ähnlich , aber die Ergebnisse konnten unterschiedlicher nicht sein.

Wüstenbrander SV – SSV Blau – Weiss Gersdorf 1:0 ( 1:0 )

Heute spielte uns der Frühling einen Streich, denn es war Schneegestöber, als wir zum Spiel antraten. Aber bei schönem Wetter kann ja bekanntlich jeder Fußball spielen und bei schlechtem Wetter ist die Kunst.

Das Spiel begann und wir waren sofort am Drücker. Wie im Hinspiel dominierten wir das Spiel klar und ließen in der Abwehr nichts zu. Nach vorn war unser Spiel sehr breit angelegt und auch das Zusammenspiel funktionierte gut und so waren schnell die ersten Chancen herausgespielt. Kevin, Til, Ben und Tim hatten mehrfach die Führung auf dem Fuß, aber immer wieder brachten die Wüstenbrander ein Bein dazwischen oder der überragende Torwart hielt den Ball. So spielten wir fast nur auf ein Tor. Mitte der 1. Halbzeit hatte Wüstenbrand seine erste Chance. Wir standen um den Strafraum herum und rückten nicht richtig auf den ballführenden Spieler drauf. Der zog einfach mal ab und aus dem Gewühle klingelte es in unserem Tor und wir lagen 1:0 hinten. Das stellte den Spielverlauf völlig auf den Kopf. Ich hatte sofort das Hinspiel im Kopf, denn da lief es sehr ähnlich ab.

Noch war aber genug Zeit und so munterten sich die Spieler auf und versuchten es weiter. Es sollte aber in der 1. Halbzeit nichts weiter passieren und so ging es mit einem Rückstand in die Kabine. Wir bauten die Mannschaft in der Kabine auf, denn sie hatte ja sehr viel richtig gemacht und es fehlte nur der Torerfolg. Hoch motiviert ging die Mannschaft auf das Feld zur 2. Halbzeit, um das Ergebnis zu korrigieren.

Was jetzt in dieser Halbzeit passierte, kann man eigentlich kaum glauben und ist auch schnell zusammengefasst. Es war ein Spiel auf ein Tor. Wüstenbrand stellte sich nur noch hinten rein und verteidigte. Ich glaube sie sind kaum noch über die Mittellinie gekommen. Unsere Mannschaft erspielte sich Chancen im Minutentakt und traf allein in diesem Spiel 8x Aluminium!!! Nur rein, rein wollte der verdammte Ball nicht. So mussten wir uns am Ende mit 1:0 geschlagen geben, ohne zu wissen, wie das passieren konnte. Ich glaube wir hätten den ganzen Tag weiter spielen können, der Ball wäre nie ins Netz gegangen.

Sehr enttäuscht ging es in die Kabine und es rollten bei einigen Spielern auch ein paar Tränen der Enttäuschung, aber die Liga geht weiter und so wartete am nächsten Wochenende schon Meerane 2 vor der Tür.

SSV Blau – Weiss Gersdorf – Meeraner SV2  10:0 ( 3:0 )

Hoffentlich war das Spiel gegen Wüstenbrand aus den Köpfen. Unsere Mannschaft hatte sich in einem Trainingsspiel unter der Woche gegen den SV Fortuna Niederwürschnitz 2 den ganzen Frust von der Seele geschossen und 9:1 gewonnen. Aber heute war Liga und es ging wieder von vorn los.

Das Spiel begann und etwas überraschend kombinierte erst einmal Meerane. Ohne gefährlich vor unsre Tor zu kommen, ließen sie den Ball und vor allem uns sehr laufen. Wir waren zu Beginn etwas verunsichert und fanden nur schwer in das Spiel rein. Nach ca. 10 Minuten ging es auch bei uns besser. Über Kevin mit Leon und Lukas aus der Abwehr, versuchten wir mit Til und Lenny die Bälle nach vorn zu bringen. Dort warteten Tim und Ben darauf die Bälle zu verarbeiten und möglichst im Tor unter zu bringen. Wir wurden mit zunehmender Spielzeit immer besser, dennoch dauerte es bis zur 20. Spielminute ehe Ben den Ball zum 1:0 einschieben konnte. Dieses Tor gab unserer Mannschaft Selbstvertrauen und wir begannen richtig gut Fußball zu spielen. Nur die letzten Pässe waren zu unsauber. diese Spielweise reichte aber, um 2 weitere Tore durch Til vor der Halbzeit zu erzielen und mit 3:0 in die Pause zu gehen.

Auch wenn wir hier sicher führten, mahnten wir konsequentere Spielweise im Angriff und Torabschluss an. Über das Jahr hatten wir immer zu viele Chancen liegen gelassen und heute wollten wir schneller den Deckel drauf machen.

Raphael war inzwischen gekommen und versuchte auf der rechten Angriffsseite Druck zu machen. Wir waren jetzt noch zielstrebiger, versuchten den Ball schnell in die Spitze zu spielen. Immer wieder schalteten sich auch unsere Abwehrspieler in die Angriffe mit ein. Nach schöner Kombination über links mit Til und Ben schob Lukas zum 4:0 ein. Nur 3 Minuten später war Tim zur Stelle und markierte das 5:0. Nun gab sich Meerane etwas auf und wir konnten auf dem Feld frei aufspielen. Immer wieder trieben wir den Ball nach vorn. Sina verlebte einen sehr geruhsamen Nachmittag und musste nur selten noch eingreifen. Unserer Mannschaft gelang jetzt fast alles. Ob Torschuss oder Freistoß, alles wurde in das gegnerische Tor rein gezogen. So bauten wir unsere Führung weiter aus und schraubten am Ende das Ergebnis zweistellig auf ein klares 10:0 in die Höhe. Super Leistung und ein klares Signal an die Liga.

Fazit der Spiele: Zwei ähnliche Spiele mit komplett unterschiedlichen Ergebnissen. Aber als Mannschaft habt ihr eine tolle Reaktion auf die Niederlage gezeigt. Spielerisch und im Abschluss stark verbessert war unser heutiger Auftritt. Jetzt heißt es noch mal konzentriert zu arbeiten und das spielerische Wir – Gefühl weiter voran zu treiben, dann ist für unsere Mannschaft in der Liga alles möglich und sie könnte sich für eine tolle Saison belohnen.

Stefan Greifenberg

 

 


Die Seite wurde bislang 165 mal gelesen.
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken



Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: