Apr 21
Punktspiel E2 Jugend
SV Motor Süd Zwickau – SSV Blau – Weiss Gersdorf 2  12:2 ( 8:0 )
Das heutige Punktspiel führte uns nach Zwickau zu Motor Süd. Das Wetter war einfach nur herrlich und unsere Mannschaft hatte sich heute einiges vorgenommen.
Zum Spiel waren folgende Spieler gekommen: Elias, Leon H., Fiona, Lino, Phillip, Tim, Nick, Ben E. und Niklas.
Wie es bei jeder Mannschaft so üblich ist, gab es vor dem Spiel ein paar Worte seitens der Trainer. Wir machten von Anfang an klar, dass wir nur etwas „reißen“ können, wenn die Spieler  von der Mannschaft mit den Köpfen voll bei der Sache sind. Passspiele, das Einlaufen in freie Räume und den Zweikampf beherrschen unsere Jungs und Mädels, doch leider wird das Erlernte oftmals schlichtweg vergessen.
1. Halbzeit  8:0
Wir begannen mit Elias im Tor, Fiona links und Phillip rechts in der Abwehr, Nick in der Mitte sowie Leon H. links und Lino rechts im Sturm. Tim, Ben E. und Niklas mussten sich noch ein wenig gedulden.
Das Spiel wurde frei gegeben und es ging gleich in die vollen.
Beide Mannschaften zeigten einen gleichwertigen Fußball. Unsere Mannschaft drängte Zwickau in den Anfangsminuten deutlich in die eigene Hälfte.  Die Jungs und Mädels erarbeiteten sich sogar sehr schöne Chancen, um den Torwart der Zwickauer auch mal ins schwitzen zu bringen. Kurz gesagt, es lief gar nicht so schlecht für uns und es machte auf jeden Fall Lust auf mehr.

Nach ca. 7min. Spielzeit machten sich erste Anzeichen breit, die darauf schließen lassen, dass sich unsere positive Tagesform im nu verschlechterte.
Zwickau spielte hohe Bälle hinaus und brachte somit einige Spieler förmlich ins wanken. Somit konnte Zwickau nach 7 min. mit 1:0 in Führung gehen.
Diese Führung brachte die Mannschaft völlig aus dem Konzept und so kam es, dass sich unsere Jungs und Mädels auf dem Platz völlig verloren.
Die Abwehr kam mitunter zu zeitig hinten heraus, sodass Gegenspieler mit einmal völlig frei standen und alleine aufs Gersdorfer Tor zu rennen konnten. Die zentrale Position war mit einmal nicht mehr vorhanden und die Stürmer standen leider auch auf verlorenem Posten. Wir nahmen Nick heraus und Leon H. rückte in die Mitte. Die alte Position von Leon übernahm Niklas, Tim kam für Fiona und Ben E. kam für Lino.
Die Zwickauer drückten weiterhin in Richtung unserer Abwehr und konnten ein ums andere mal ein Tor erzielen. Die Kraft war zunehmend verbraucht und wir gingen in die Pause.
In der Pause mussten wir auf viele Fehler hinweisen, die uns sprichwörtlich das Genick gebrochen hatten. Einfachste Spielzüge und Pässe seitens der Zwickauer machten uns das Spiel schwer und wir fanden kein Kraut was uns half. In so einer Situation fällt es uns oft nicht leicht passende Worte zu finden. Die Kids sitzen vor einem und sind sichtlich enttäuscht von der gezeigten Leistung, die sie als Mannschaft gezeigt haben.
Ich muss trotzdem mal ehrlich und lobend erwähnen das sich unsere Mannschaft, trotz der vielen Niederlagen nie aufgibt und immer wieder das Trikot überzieht um ein Spiel zu bestreiten.
Also Jungs und Mädels, dickes Lob an Euch.
2. Halbzeit 12:2
Die zweite Hälfte stand an und es ging gleich wieder in die vollen. Das Spiel nahm an Fahrt auf und es wurde zusehends härter. Ich will damit nicht sagen, dass es unfair zur Sache ging, aber das eine oder andere Foul brachte so manchen Angriff von uns unsanft zum stehen. Nichts desto trotz ließen wir uns nicht unterkriegen und warfen nun alles in eine Schale.
Man merkte, dass sich die Mannschaft nun besser ins Spiel einfand und auch gefährlich werden konnte. Wir bekamen nun auch wieder vermehrt Bälle aufs gegnerische Tor, sodass der Zwickauer Torwart auch wieder gefordert wurde.
Die Mannschaft brachte nun auch mal sehenswerte Spielzüge an und konnte sich damit auch belohnen. Durch ein tolles Passspiel innerhalb der Mannschaft kam der Ball zu Lino auf die rechte Seite und dieser konnte Leon vorm gegnerischen Strafraum anspielen. Kurz angenommen und aufs Tor geschossen. Drin war die Murmel, Gott sei dank!!!!!
Auch wenn bis dahin Zwickau schon 11 Tore hatte, war es für unsere Mannschaft wichtig, dieses Tor zu erzielen.
Wir können uns auch über kleine Erfolge freuen und das ist wichtig. Zwickau brachte noch das 12. Tor bei uns unter und wir erzielten als kleines Dankeschön durch Niklas das zweite Tor für uns.
Dieses Tor kam auch wieder nur zu Stande, weil im richtigen Moment der richtige Pass in den freien Raum gespielt wurde und Niklas goldrichtig stand. Prima, da hab ich mich gefreut.
Endstand 12:2
Fazit: Kleine Erfolge heben ungemein die Motivation und den Teamgeist einer Mannschaft, das ist sicher. Die Spieler müssen immer bedenken, dass sie die Hauptrollen in den Spielen haben und nur sie das Ende bestimmen können.
Ein Zitat passt hier gut hinein. „Kämpfe mit Leidenschaft, Siege mit Stolz und verliere mit Respekt aber GIB NIEMALS AUF!!!!“
Ihr gebt nicht auf Jungs und Mädels. Ihr kämpft und kämpft und unser Tag wird kommen da triumphieren wir. In diesem Sinne, bleibt am Ball und lasst uns weiter machen.
Marcel Brommer

Die Seite wurde bislang 167 mal gelesen.
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken



Eine Antwort zu “Ein auf und ab”

  1. Stefan Greifenberg sagt:

    Hallo Jungs und Mädchen,

    zu selten kann ich mir selbst ein Bild von euren Spielen machen, denn ich bin ja oft selbst unterwegs mit dem anderen Teil unserer E- Jugend. Dennoch spiegeln die Berichte von Marcel immer euren Kampfgeist wieder und das ist auch gut so, denn den Erfolg müsst ihr euch selbst erarbeiten, auch wenn es im Moment nicht so einfach ist. Da heißt es auf jeden Fall dran bleiben und sich immer weiter verbessern, auch wenn die Schritte derzeit klein sind, führen sie doch weiter nach vorn.

    Gruß Stefan

%d Bloggern gefällt das: